Zurück

Alles, um Ihre eigenen Kerzen zu machen.

Stellen Sie Ihre eigenen Kerzen her! Zum Beispiel, indem man zuerst eine Silikonform von einem Objekt herstellt. Sie können diese Form dann verwenden, um Ihre Kerze zu gießen. Auf diese Weise erhalten Sie eine einzigartige Kerze, die Sie natürlich zu den

Filter

Alles, um Ihre eigenen Kerzen zu machen.

Machen Sie Ihre eigenen Kerzen zu Weihnachten!

Lesen Sie auch diesen schönen Blog über Kerzen!

Mit den richtigen Materialien und Werkzeugen ist die Kerzenherstellung ganz einfach.
Um ein gutes Endergebnis zu erzielen, stehen wir Ihnen gerne beratend zur Methode und Produktauswahl zur Seite.

Paraffin :

Paraffin ist ein „Restprodukt“ des fossilen Rohstoffs Erdöl
Dies ist ein gesättigter Kohlenwasserstoff. Das von uns angebotene Paraffin ist rein und enthält keine Schadstoffe. Aus toxikologischer Sicht ist dieses Paraffin gesundheitlich unbedenklich.

Kerzen mit Paraffin herstellen:

Die Möglichkeiten, eine Kerze mit Paraffin herzustellen, sind sehr groß. Indem Sie eine Kerze herstellen, können Sie Ihre eigene Form, Farbe und Ihren Duft bestimmen.
Um eine Kerze herzustellen, wird oft ein bestimmtes "Rezept" verwendet. Durch Zugabe von Rohstoffen wie Stearin wird die Brennbarkeit verbessert. Darüber hinaus gibt es verschiedene unbedenkliche Kerzenfarbstoffe, sodass Sie einer Kerze ein eigenes Aussehen verleihen können.
Durch das Hinzufügen eines Duftes verleihen Sie den Kerzen zusätzlichen Charakter und machen das stimmungsvolle Brennerlebnis zu etwas ganz Besonderem.

Paraffin schmelzen:

Lesen Sie zuerst alle Informationen über Paraffin, damit Sie richtig und sicher arbeiten können.

Sicherheit:
Es klingt einfach, aber bevor Sie beginnen, denken Sie an Ihre Sicherheit für sich selbst, für andere und für Tiere!
Geschmolzenes Paraffin kann Verbrennungen verursachen. Sorgen Sie für die richtige Schutzausrüstung und denken Sie an den Brandschutz.

Zeit:
Geben Sie dem Schmelzen von Paraffin etwas Zeit! Paraffin ist ein schlechter Wärmeleiter und schmilzt daher langsam.

Kontraktion/Expansion:
Paraffin kann sich bis zu 20 % ausdehnen! Nach dem Erstarren schrumpft es wieder. Denken Sie daran, wenn Sie das Paraffin in eine Form gießen.

Umgebungstemperatur :
Die ideale Umgebungstemperatur für die Verarbeitung von Paraffin liegt bei 18°C.

Zum Heizen:
Erhitzen Sie das Paraffin indirekt mit "au-bain-marie". Stellen Sie sicher, dass Sie die Temperatur mithilfe eines einstellbaren Thermostats regulieren können. (z. B. die Knöpfe an Ihrem Herd.)

Sicherung / Grube

Ein Docht, auch Docht oder Docht genannt, ist das Herzstück Ihrer Kerze. Dieser wichtige Teil Ihrer Kerze sorgt dafür, dass die Kerze gut oder schlecht brennt. Wählen Sie daher den richtigen Docht für die Kerze, die Sie herstellen möchten. Die von uns angebotenen Sicherungen entsprechen dem höchsten Qualitäts- und Sicherheitsstandard.

Auswahl der richtigen Sicherung:
Folgende Faktoren beeinflussen die Wahl der Sicherung:

  • Bilden
  • Durchmesser
  • Zusammensetzung "Rezept"
  • Zugabe von Farbe
  • Zusätzlicher Duft

Bei der Herstellung mehrerer Kerzen empfehlen wir, zuerst eine Kerze zu testen.

Hier sind einige mögliche Lösungen für bekannte Probleme:

Rauch von der Kerze:

  • versuchen Sie es mit einer kleineren Sicherung
  • Überprüfen Sie die Platzierung der Sicherung

Tropfen von der Kerze:

  • Verwenden Sie eine dickere Sicherung
  • Überprüfen Sie, ob die Kerze gerade ist
  • Zugluft beim Brennen vermeiden

Kleine Flamme:

  • Verwenden Sie eine größere Sicherung
  • Passen Sie die Zugabe an (Rezept, Farbe, Duft)

Kohlenstoffablagerung auf der Sicherung:

  • Verwenden Sie reines Paraffin und begrenzen Sie Zusätze
  • Zentrierung und Entspannung des Dochtes beim Ausgießen prüfen

Weiße Asche am Ende der Sicherung:

  • Verwenden Sie reines Paraffin und die richtigen Zusätze
  • Überprüfen Sie vor dem Gießen, ob der Docht gerade in der Form liegt

Duft und Farbe

Durch Hinzufügen eines Duftes und/oder Farbstoffes können Sie eine Kerze personalisieren und ihr einen einzigartigen Charakter verleihen.

Das Hinzufügen eines Farb- oder Duftstoffs verändert die Brenneigenschaften. Aufgrund der vielen Rohstoffe in den Farbdüften kann nicht genau angegeben werden, welche Veränderung diese bewirkt.
Es ist daher ratsam, eine Kerze zuerst zu testen. Achten Sie auf die Zusammensetzung, die Farb- und Duftmenge und die Wahl des Dochtes.

Hinweis: Duftöle können Schimmelpilze angreifen

Verarbeitung von Farbpigmenten

1. Wiegen Sie die benötigte Menge Farbpigment ab oder zählen Sie die Anzahl der zu verwendenden Farbtabletten.
2. Lösen Sie das Pigment in einer separaten Rührschüssel im Verhältnis 1:10 bei einer Temperatur von ca. 90 ˚C auf.
3. Mischen Sie das Ganze mit einem Elektromixer bis eine homogene Masse entsteht.
4. Gießen Sie dieses Konzentrat in das restliche Wachs und mischen Sie es erneut, bis eine homogene Masse entsteht.
5. Überprüfen Sie, ob die richtige Farbe erreicht wurde, bevor Sie mit der Kerzenproduktion beginnen.

Eintauchen bei 80ºC:

  • einmaliges Tauchen = ca. 1,5 % (15 Gramm / 15 Tabletten pro kg Wäsche).
  • zweimal dippen = ca. 1,0 % (10 Gramm / 10 Tabletten pro kg Wäsche).
  • Um den gewünschten Effekt zu erzielen, können Sie die Menge erhöhen oder verringern.
  • Dunkle Farben erfordern möglicherweise eine höhere Konzentration.

Farben durch und durch:

  • Zugabe ca. 0,1 % - 0,2 % p/kg (1 — 2 Gramm / 1 — 2 Tabletten pro kg Wäsche)
  • Um die gewünschte Farbe zu erhalten, können Sie die Menge erhöhen oder verringern.
  • Dunkle Farben erfordern möglicherweise eine höhere Konzentration.

Unterschiede bei der Verarbeitung:


Beim Färben von Kerzen beeinflussen viele verschiedene Faktoren das Endergebnis, darunter:


• Art des Mischens;
• Temperatur;
• Dosierung.

Unten sehen Sie ein klares Bild der Unterschiede.

Von links nach rechts:
Kerze 1: mechanisch gemischt und 2 x bei 70 °C getaucht
Kerze 2: manuell gemischt und 2 x bei 85°C getaucht
Kerze 3: mechanisch gemischt und 2 x bei 85°C getaucht
Kerze 4: manuell gemischt und 2 x bei 70 °C getaucht

Die endgültige Farbwiedergabe hängt vom Rohmaterial ab. Dies ist im Bild unten deutlich zu erkennen. Auf der linken Seite wurde Farbpigment in Kerzen mit hohem Fettgehalt eingearbeitet. Das mittlere Bild ist die Farbwiedergabe mit 100% Stearinkerzen und rechts die Farben in reinem Paraffin.

Wichtig ist auch die Art des Wachses, mit dem die Farbe getaucht wird. Bei den Kerzen rechts wurde die linke Kerze in Paraffinwachs getaucht, während die rechte Kerze in Paraffinwachs getaucht wurde.

Lesen Sie mehrSchließen
Produkte vergleichen Löschen Sie alle Produkte

You can compare a maximum of 3 products

    Hide compare box
    Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? JaNeinFür weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »